Im Format TUKI Tandem finden sich 14 Partnerschaften aus je einer Kita und einem Theater für die Dauer von drei Jahren zusammen.

Im Zentrum stehen Kinder zwischen zwei und sechs Jahren, die im Wechsel zwischen Theater-Sehen und Theater-Spielen behutsam an die Bühnenkunst herangeführt werden. In den ersten beiden Jahren arbeiten die pädagogischen Fachkräfte der Kita mit den Theaterschaffenden in kreativen Teams an der Umsetzung der TUKI Idee. Im dritten Projektjahr übernehmen die Pädagog*innen die Anleitung der Theaterproben und die Verantwortung für die vielfältigen TUKI Bausteine. Dabei werden sie von den Theaterschaffenden begleitet und unterstützt. Nach Ablauf der drei Jahre führen die Kitas die Theaterarbeit als TUKI *Freiflieger fort.

  • experimentiert

    TUKI Tandem begibt sich auf die Suche nach ästhetischen Formen, pädagogischen Rahmenbedingungen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten eines Theaters für die und mit den Allerkleinsten.

  • begleitet

    TUKI Tandem moderiert und unterstützt die Kooperationen bei ihren individuellen Projektvorhaben und ermöglicht den regelmäßigen Erfahrungsaustausch aller Teilnehmer*innen, um mit- und von einander zu lernen.

  • schafft Freiräume

    TUKI Tandem stellt den offenen künstlerischen Prozess in den Fokus und eröffnet damit Räume jenseits von „richtig und falsch“.

  • stellt Fragen

    TUKI Tandem forciert eine forschende Grundhaltung. Eigene Positionen, Pädagogik- und Theaterbegriffe werden gemeinsam hinterfragt und entwickeln sich so weiter.

  • ist ein Kunst-Stück

    TUKI Tandem versteht sich als Format, das künstlerische Prozesse initiiert. Die TUKI Theater erhalten durch die Begegnungen mit den Kita-Kindern Impulse für ihre künstlerischen Produktionen und die Weiterentwicklung der Sparte „Theater von Anfang an“.

  • hinterlässt Spuren

    TUKI Tandem inspiriert Erzieher*innen, eigenständig Theaterprojekte in der Kita zu realisieren, mit den Kindern ins Theater zu gehen und die Begegnung mit Kunst zu einem festen Bestandteil im Kita-Alltag werden zu lassen.

*Die Bausteine

*Künstlerisches Kernprojekt

Künstler*innen und Erzieher*innen spielen regelmäßig mit festen Kindergruppen Theater und entwickeln gemeinsam die künstlerischen und inhaltlichen Schwerpunkte jedes TUKI Jahres.

*Theaterbesuch

Die Kita-Kinder besuchen Produktionen der Partnertheater und erleben Theater zum Anfassen: Bühnenbild, Licht- und Tontechnik, Figuren, Requisiten sowie Gespräche mit den Theaterschaffenden.

*Theatergeist

Theater-Aktionstage verwandeln die Räumlichkeiten der Kita und begeistern Kinder, Mitarbeiter*innen und Eltern.

*Werkstätten

Im Sinne einer fachlichen Weiterbildung bietet jedes Theater für die Erzieher*innen eine Werkstatt an, in der Ästhetiken und Methoden des Kindertheaters vermittelt werden.

*Festtag

TUKI veranstaltet öffentliche Festtage im Podewil, an denen alle Kooperationen Einblicke in ihre praktische Theaterarbeit in den Kitas geben. Fachliche Impulse und die Gelegenheit zum Austausch und Feiern runden den Festtag ab.

*Tandem Feste

Am Ende eines Jahres gibt jedes Tandem einer selbst gewählten Öffentlichkeit Einblick in die künstlerischen Prozesse des TUKI Projekts. Die Tandem Feste finden in der Kita oder auf der Bühne des Partnertheaters statt.

*Film

Träger

Finanziert von

Unterstützt von

TUKI ist Teil des